Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wissensplattform

Der KUB Trigon war 1977 das weltweit erste Wendeplatten-Vollbohrwerkzeug und setzt damit bis heute neue Maßstäbe auf dem Zerspanungsmarkt. Die Wendeschneidplatte ermöglicht durch ihre 84°-Ecken-Winkel und einen variablen radialen Einbauwinkel einen idealen Ausgleich der Abdrängkräfte.

  • Enge Bohrungstoleranzen – Bis IT 8 möglich
  • Sehr gute Oberflächengüte erzielbar
  • Bearbeitung auf Fertigmaß, somit keine separate Feinbearbeitung notwendig
  • Flexibilität in der Anwendung, durch Geometrie- und Beschichtungsvielfalt
  • Durch Niedere Bearbeitungskräfte, gut geeignet für labile Bearbeitungsbedingungen auf leistungsschwachen Maschinen
  • Geringe Aufklebeneigung der Späne am Trägerwerkzeug durch eine spezielle Beschichtung
  • Gute Zentrierung, durch die Schneidengeometrie
  • Kombischaft, spannen in Weldon- und Whistle Notch-Aufnahmen möglich

Der KUB Trigon eignet sich durch sein gutes Anbohrverhalten besonders für:

  • die Bearbeitung auf leistungsschwachen Maschinen
  • die Bearbeitung unter labilen Bedingungen
  • Erzeugen von maßhaltigen Bohrungen
  • Sehr gute Oberflächengüte erzielbar
  • Bearbeitung auf Fertigmaß, ohne separate Feinbearbeitung
  • Für rotierenden und stehenden Einsatz
  • Kostenreduzierte Lagerhaltung und einfaches Handling durch identische Innen- und
  • Außen-Wendeschneidplatten
  • Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis

● = Hauptanwendung, ○ = Nebenanwendung, - = nicht möglich

Bohrtiefe 2xD 3xD 4xD 5xD
Durchbohren einer Querbohrung
Paketbohren
Bohren auf unebenen Flächen
Anbohren - -
Anbohren einer Kante
Anbohren einer balligen Fläche
Anbohren schräger Flächen
Anbohren einer spitzen Kontur
Reihenbohrungen -
Anbohren einer Zentrierung oder Sicke