TEAM CUTTING TOOLS
Wissensplattform

WTX – Feed Bohrreibahle

Unsere Bohrreibahle mit 3 effektiven Schneiden

Anbohren, Bohren und Reiben auf ein Fertigmaß von H7 in nur einem Arbeitsgang? Mit der Bohrreibahle WTX Feed BR ist genau das möglich. Mit dieser erstaunlichen Entwicklung reagieren wir erneut auf die zentralen Anforderungen, die uns der Zerspanungsmarkt stellt: unter Berücksichtigung neuer Werkstoffe und Bearbeitungsmethoden, die Fertigungsprozesse unserer Kunden stets weiter zu rationalisieren und zu verbessern.

Dank unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Entwicklung von höchsteffizienten Zerspanungswerkzeugen ist eine VHM-Bohrreibahle entstanden, die in dieser Form bis dato einzigartig ist. Drei effektive Schneiden verkürzen den Arbeitsprozess maßgeblich und gewährleisten höchste Genauigkeit und Oberflächengüten.

Features der Bohrreibahle

  • Erhöhte Zylindrizität und verbesserte Rundheit der Bohrung
  • Deutlich engeres Toleranzfeld der erzeugten Bohrungen
  • Höhere Schnittdaten aufgrund der drei effektiven Schneiden
  • Verbesserte Zentrier-und Positioniereigenschaften
  • Universell einsetzbare Bohrreibahle
  • Spezialisiert auf die Stahl- und Gussbearbeitung
  • Geringere Schnittkräfte
  • Gute Oberflächengüten erzielbar

DPX14S – Dragonskin-Beschichtung:

+ TiAlN Nanolayer-Beschichtung
+ Reibkoeffizient (trocken gegen Stahl) = 0,35
+ maximale Anwendungstemperatur: 1000 °C

  • 3 effektive Schneiden erhöhen die Zylindrizität und verbessern die Rundheit der Bohrungen
  • Sehr hohe Verschleißfestigkeit durch die bewährte Dragonskin-Beschichtung
  • Universell einsetzbar und aufgrund der neuen Schneidengeometrie sogar mit geringeren Schnittkräften einsetzbar

Bohrtest in 42CRMOS4 - Durchmesserabweichung vom gemessenen Werkzeug-Ø

Werkzeugdurchmesser: DC = 8,00 mm (8H7-Bohrung)

*Bohrung

vc m/min: 55
fz (mm/Zahn): 0,07

vc m/min: 55
fz (mm/Zahn): 0,09

vc m/min: 75
f(mm/Zahn): 0,07

vc m/min: 100
fz (mm/Zahn): 0,07

grau = zweischneidige Bohrreibahle
rot = dreischneidige Bohrreibahle mit 6 Führungsfasen

Ø geringere Abweichung von 0,013 mm