Sechseck-Schruppplatte - für maximale Effizienz im Schäldrehen

Die weltweit einzigartige und patentierte Sechseck-Schruppplatte überzeugt in jeder Materialanwendung und bringt durch die unverwechselbare Plattengeometrie entscheidende Vorteile in der Blankstahlherstellung. In Kombination mit dem neu entwickelten Spannsystem eine echte Allzweckwaffe für Anwender im Schäldrehen.

Für jedes Material die passende Spanleitstufe

Mit der Sechseck-Schruppplatte sind Anwender für jeden Materialeinsatz gewappnet. Speziell entwickelte Spanleitstufen mit angepasstem Schneidkantendesign garantieren beste Ergebnisse beim Schäldrehen – egal ob in kurzspanenden oder langspanenden Materialien.

Spanleitstufe -R57

Optimale Geometrie für allgemeine Stahlwerkstoffe.

Ausführungen:
HNMH Schruppplatte, einseitig einsetzbar

Spanleitstufe -R51

Speziell angepasst für weiche oder zähe Werkstoffe wie rostfreien Stahl und Ni-Basis Legierungen.

Ausführungen:
HNMJ Schruppplatte, doppelseitig einsetzbar

Das Maximum herausholen: Beste Ergebnisse erzielen Sie in Kombination mit dem passenden Kassettensystem, das dank neuem und patentiertem Spannverfahren einen schnelleren Schneidkantenwechsel ermöglicht.

Die innovative Dragonskin-Beschichtung erzeugt mit der neuestes Nano-Beschichtungstechnologie eine extrem glatte Werkzeugoberfläche und sorgt für perfekte Spanabführung. Sie profitieren von höchster Werkzeugstandzeit und maximaler Prozesssicherheit.

6 Ecken - 6 entscheidende Vorteile!

Perfekte Positionierung in der Kassette

Die Position der Wendeschneidplatte in der Kassette ist durch die 6-Kant-Außenkontur geometrisch exakt definiert. Die 6 vollwertigen Schneidkanten garantieren eine optimale Nutzung der Wendeschneidplatte.

→ Kein Verdrehen oder selbstständiges Lösen im Fertigungsprozess.

Reduktion der Maschinen-Antriebsleistung

Verkürzte Eingriffslänge der Schneidkante im Vergleich zur RNMH 5018 Schruppplatte reduziert die Leistungsaufnahme um bis zu Faktor 0,7 bei einer maximalen Spantiefe von 12 mm.

→ Geringere Belastung an der Schneidkante reduziert Plattenbrüche.

Optimierte Schruppoberfläche am Stab

Die in die Schruppplatte integrierte Schlichtschneide verbessert die Rauheitsqualität der Schruppoberfläche am Stab.

  1. RNMH 5018 Schruppplatte
  2. HNMH Schruppplatte

→ Standzeitverbesserung der nachfolgenden Schlichtplatte durch konstante Einsatzbedingungen.

Erste Schruppwendeschneidplatte mit Schutzfase

Partiell an der Schneidkante angebrachte Schutzfasen stabilisieren die Schneidkante in exponierten Bereichen.

→ Reduziert Vibrationen und verbessert Schneid- und Verschleißverhalten der Wendschneidplatte.

Unbeschichtete Auflageflächen

Verbesserte Wärmeableitung durch Abschliff der Al2O3-Beschichtung an den Auflageflächen.

→ Erhöhte Standzeit durch verbesserte Wärmeabfuhr von der Hartmetallplatte in den Stahlwerkzeugschlitten.

Doppelte Schneidenanzahl bei HNMJ-Platte

Die Ausführung mit doppelseitiger Plattengeometrie bietet 12 vollwertige Schneidkanten.

→ Reduzierte Kosten pro Schneidkante.