Knowledge

Probleme, Ursachen und Lösungen beim Wendeplattenbohren

Die 12 häufigsten Probleme und Ursachen beim Wendeplattenbohren und wie Sie diese vermeiden können!

Rotierender und stehender Einsatz

Bohrung wird unten enger

  • Spänestau der Außenschneide → andere Spanbruchgeometrie verwenden, ggf. Vorschub erhöhen
  • Werkstoff sehr weich → Schnittgeschwindigkeit erhöhen, Vorschub reduzieren
  • Positive Schneidengeometrie verwenden

Bohrung wird unten weiter

  • Spänestau der Innenschneide → andere Spanbruchgeometrie verwenden, ggf. Vorschub erhöhen

Geringe Standzeit / Verschleißformen von Wendeschneidplatten

  • Schnittgeschwindigkeit zu hoch → richtige Schnittgeschwindigkeit wählen
  • Schneidstoff mit zu geringer Verschleißfestigkeit → verschleißfeste Sorte wählen
  • Werkzeugauskragung zu groß → wenn möglich, kürzeres Werkzeug verwenden
  • beschädigter Plattensitz → Werkzeug überprüfen, ggf. auswechseln
  • geringe Stabilität der Spannvorrichtung → Stabilität erhöhen

Reibspuren am Werkzeugschaft

  • Bohrdurchmesser zu klein → Einstellung überprüfen
  • Entspanungsprobleme → Schnittparameter optimieren, Geometrie der Wendeschneidplatte prüfen
  • Schneidenradius zu groß → richtigen Schneidenradius verwenden

Schlechte Oberfläche

  • schlechte Entspanung → Schnittparameter optimieren: Schnittgeschwindigkeit erhöhen,
  • Vorschub reduzieren

Aufbauschneidenbildung

  • zu geringe Schnittgeschwindigkeit → Schnittgeschwindigkeit erhöhen
  • Wendeschneidplatte zu negativ → positive Geometrie verwenden
  • Beschichtung ungeeignet → richtige Beschichtung wählen

Stehender Einsatz

Ausbruch an der Innenschneide

  • Spitzenhöhe des Werkzeuges zu hoch/zu niedrig → Werkzeugrevolver/Aufnahme evtl. verschoben → Maschine neu justieren
  • Verwechslung verstärkte/unverstärkte WSP → korrekte Wendeschneidplatte verwenden
  • Vorschub zu hoch → Vorschub reduzieren
  • WSP-Sorte zu spröde → zähere WSP-Sorte verwenden
  • falsche WSP-Geometrie → ggf. Geometrie mit gefaster Schneidkante verwenden

Ausbruch an der Außenschneide

  • Vorschub zu hoch → Vorschub reduzieren
  • Schnittunterbrechung → auf zähere WSP-Sorte umstellen
  • Schneidenradius zu klein → WSP mit größerem Schneidenradius verwenden

Bohrung zu klein / zu groß

  • Maschine steht nicht auf X-0 Position → Achse auf korrekte Position fahren
  • Maschinenachse verschoben → Maschine neu justieren

Rotierender Einsatz

Ausbruch an der Innenschneide

  • Verwechslung verstärkte/unverstärkte WSP → korrekte Wendeschneidplatte verwenden
  • Vorschub zu hoch → Vorschub reduzieren
  • WSP-Sorte zu spröde → zähere WSP-Sorte verwenden
  • falsche WSP-Geometrie → ggf. Geometrie mit gefaster Schneidkante verwenden

Ausbruch an der Außenschneide

  • Vorschub zu hoch → Vorschub reduzieren
  • Schnittunterbrechung → auf zähere WSP-Sorte umstellen
  • Schneidenradius zu klein → WSP mit größerem Schneidenradius verwenden

Bohrung zu klein / zu groß bei verstellbaren Werkzeugen

  • falscher Schneidenradius verwendet → korrekten Schneidenradius verwenden
  • Einstellung falsch → korrekte Werkzeugeinstellung vornehmen
  • Kühlschmierstoffzufuhr erhöhen

Bei weiteren Fragen nutzen Sie auch gerne unseren Beratungsservice.

Unsere Anwendungstechniker mit jahrelanger Praxis-Erfahrung helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns.

Mehr zum Thema Wendeplattenbohren:

🔎 So finden Sie den passenden Wendeplattenbohrer für Ihre Anwendung

🔎 Codierungsbeispiele Wendeplattenbohren & Empfohlener Kühlmitteldruck /-durchfluss

🛒 Wendeplattenbohrer jetzt online kaufen

📄 Sie benötigen Schnitt-/CAD-Daten?
Nach Anmeldung in unserem Online Shop finden Sie auf den Artikeldetailseiten direkt unter dem Artikel im Menüpunkt „Downloads“, 3D-Volumenmodelle, nach ISO 13399, kostenlos zum Herunterladen.